Jüdisches Museum Frankfurt – Online-Führung am 12.05.2021  zum ökumenischen Kirchentag mit der Museumsdirektorin Mirjam Wenzel durch die Ausstellung: Die weibliche Seite Gottes

Digitale Führung durch die aktuelle Wechselausstellung mit Museumsdirektorin Prof. Dr. Mirjam Wenzel, die uns ein spannendes Interview letztes Jahr gegeben hatte.
Im Alten Orient war es üblich, weiblichen Gottheiten zu huldigen. Die Spuren dieser Praxis verlieren sich im 5. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung. An die Stelle weiblicher Gottheiten trat die Idee einer weiblichen Seite des einen Gottes, die in der jüdischen Tradition mit der Vorstellung einer „Einwohnung Gottes auf Erden“ und dem Begriff der Schechina verbunden ist. Christentum und Islam entwickelten zu dieser Idee im Laufe der Jahrhunderte verwandte Erzählungen.
(…)

Lire la suite