Message de service: notre site rencontre des problèmes avec les fichiers audios / unsere Seite hat Probleme mit Audiodateien

[Edit 13 mars 2019: Les audios sont à nouveaux audibles sur notre site, il se peut cependant que sur certaines versions de Firefox il y ait encore au cas par cas des problèmes sur les derniers articles – ceux précédants le problème de début mars n’étant pas affectés.]
Depuis quelquesjours notre site rencontre des problèmes dans la gestion des fichiers audio, c’est pourquoi nous n’avons pas pu mettre en ligne de nombreux articles comportant des interviews audios.Nous tentons de régler le problème aussi vite que possible; le reste des publications écrites qui contiennent des images ou de la vidéo ne sont pas touchées; les articles continuent donc à être mis en ligne.
Seit einigen Tagen hat unsere Webseite Probleme bei der Verwaltung von Audiodateien, so dass wir nicht in der Lage waren, viele Artikel mit Audio-Interviews online zu veröffentlichen. Wir versuchen, das Problem so schnell wie möglich zu lösen; der Rest der schriftlichen Publikationen, die Bilder oder Videos enthalten, ist nicht betroffen; die Artikel sind also weiterhin online gestellt.

Lire la suite

Berlinale Director Dieter Kosslick signs the « 5050×2020 » Pledge

On Saturday, February 9th, 2019, Festival Director Dieter Kosslick signed the « 5050×2020 » pledge to work for increased gender equality at the Festival and the Market. The signing took place in the Meistersaal at the « Gender, Genre and Big Budgets » event, organised by Women in Film and Television (WIFT), and the Dortmund | Cologne International Women’s Film Festival. With « 5050×2020 », the Berlinale commits to working towards equal gender representation in directorships and selection committees by 2020, and to publishing statistics on gender distribution in film submissions and selections.
(…)

Lire la suite

Berlinale 2019 : la chasse aux Ours d’or et d’argent est ouverte du 7 au 17 février !

Un petit goût de nostalgie plane déjà sur la Potsdamer Platz : cette 69e édition du Festival international du film de Berlin est la dernière de son directeur depuis 18 ans, Dieter Kosslick. Dès 2020, une direction bicéphale reprendra les rennes : Carlo Chatrian, ex-directeur artistique du festival de Locarno, et Mariette Rissenbeek, ex- directrice de German Films.
(…)

Lire la suite

Die DEFA-Stiftung präsentiert 100. Todestag Rosa Luxemburg 7. Januar 2019 im Kino Arsenal Berlin

Am 15. Januar jährt sich die Ermordung Rosa Luxemburgs zum 100. Mal. Mit drei dokumentarischen Arbeiten nähert sich der erste Programmblock der Lebens- und Gedankenwelt der linken Politikerin. Renate Drescher skizziert in Rosa Luxemburg – Stationen ihres Lebens unter Verwendung seltener historischer Dokumentaraufnahmen ihren Lebensweg. Róza Berger-Fiedlers Liebster Dziodzio gibt mit assoziativen Bildmontagen zu Briefzitaten von Rosa Luxemburg an ihren Lebens- und Kampfgefährten Leo Jogiches Einblicke in ihre Gedanken- und Gefühlswelt.
(…)

Lire la suite

5. Januar Berlin (Eintritt frei): Deutschlandpremiere Olhar Instigado und anschliessendes Gespräch zu Pixação mit den Residenz-Künstlern von Neurotitan, Coletivo Arde Pixo

Samstag 5. Januar um 18 Uhr im Kino Central – Eintritt frei
neurotitan präsentiert im Rahmen von Habitat Happy – 300m², cozy, short term die Deutschlandpremiere von Olhar Instigado. Der Film wird in Portugiesisch mit englischen Untertiteln gezeigt. Das anschliessende Gespräch findet auf Portugiesisch mit englischer Übersetzung statt. Der Eintritt ist frei.

Auf dem Podium sprechen Fabio Vieira und Bruno Rodrigues des „Coletivo Arde Pixo“ (São Paulo, Brasilien), Paul Schweizer (kollektiv orangotango) und Don Karl (From Here to Fame Publishing). Moderiert durch Carsten Janke (Archiv der Jugendkulturen).
(…)

Lire la suite

L’intelligence artificielle vue par des médias et des artistes

Le progrès et le développement de plus en plus avancés et visibles de l’intelligence artificielle, les espérances réalisables de  » l’homme augmenté » et la quête d’immortalité, paraît-il très en vogue en Californie, ont encouragé le quotidien parisien Libération et la radio France Inter à rééditer (janvier 2019) et compléter leur hors-série commun, paru un an auparavant, Voyage au cœur de l’IA.
(…)

Lire la suite

Globale Abyssale : événement radio performatif le samedi 29 décembre au Spoutnik

f f channel – Spoutnik on air : radio performative en collaboration avec Radio Usine

samedi 29 décembre, 16h – entrée prix libre
(…)

Lire la suite

Die Poesie der Liebe (Mr & Mme Adelman) – Eine sehr angenehme Komödie für dieses Jahresende. Kinostart in Deutschland: 20. Dezember 2018

In einer klassischen Erzählung, die mit der Beerdigung von Mr. Adelman (Nicolas Bedos) beginnt, einem berühmten Schriftsteller, der unter seltsamen Umständen gestorben ist und dessen Trauerrede von Jack Lang gehalten wird, führt uns Nicolas Bedos’ Film in das Leben eines fusionierenden Paares.
Frau Adelman (Doria Tillier) flieht vor dem Begräbnisempfang, der sie wunderbar langweilt und im Büro ihres verstorbenen Mannes einen jungen Schriftsteller erhält, der eine Biographie aus einem bestimmten Blickwinkel machen will: der von Frau Adelman. An diesem Nachmittag wird sie ihm von ihrem 45-jährigen Zusammenleben erzählen, in dem Privat- und Berufsleben eng miteinander verflochten sind.
(…)

Lire la suite

Shoplifters – Japanischer Film in Schweizer Kinos hilft Kindern und Familien in Not!

Der Kinoverleih cineworx spendet in Zusammenarbeit mit Pro Familia Schweiz für die Sammelaktion «Jeder Rappen zählt», welche sich dieses Jahr für Kinder in Not stark macht. Die Realität der Familie in Kore-edas Shoplifters (Goldenen Palme, Cannes 2018 – j:mag Kritik auf Französisch) ist nicht erfunden. Weltweit leben viele Familien und Kinder am Rande der Gesellschaft und sind auf Unterstützung angewiesen.
(…)

Lire la suite

ArteKino Festival, le festival numérique gratuit, c’est parti !

Ce festival de cinéma numérique gratuit créé en 2016 par ARTE et Festival Scope se donne la mission de soutenir le cinéma d’auteur européen. Il est diffusé dans quarante-cinq pays.
Pendant tout le mois de décembre, les films sont disponibles gratuitement sur artekinofestival.com et les applis iOS et Android. Cette année, l’offre linguistique de sous-titres est enrichie de nouvelles versions, avec dix langues en tout.
(…)

Lire la suite