j:mag

lifestyle & responsible citizenship

Auteur : Harald Ringel

Cinéma / KinoCulture / Kultur

Bad Boys: Ride or Die – Die Buddy-Cops im Kampf um den Ruf ihres toten Captains

(…) Mit Bad Boys: Ride or Die schliessen die beiden Belgier nun genau da an. Der Kartelloberbösewicht McGrath (Eric Dane) zwingt einen Anwalt zur Transferierung von Millionen auf das Konto des toten Captains. Damit wird dieser als bestechliche, undichte Stelle im Dezernat enttarnt. Das wollen Mike und Marcus nicht auf ihm sitzen lassen und ermitteln. Hilfe erhalten sie dabei von ihren Kollegen Kelly (Vanessa Hudgens) und Dorn (Alexander Ludwig). Doch bald werden sie selber zu Gejagten, da die Überführung von Mikes Sohn nach Miami als Zeugen durch einen von McGrath verursachten Flugzeugabsturz nun aussieht, wie ein geplanter Ausbruch. Die Entführung von Mikes Frau und der Enkelin des Captains spitzt die Lage noch zu. (…)

Read More
Cannes 2024Cinéma / KinoCulture / Kultur

Cannes 2024 – Furiosa: A Mad Max Saga – Die Vorgeschichte einer einarmigen Heldin

In Cannes hatte nun letzte Woche der neue fünfte Film Furiosa: A Mad Max- Saga seine Weltpremiere. Dieser erzählt die Vorgeschichte von Furiosa über 15 Jahre von ihrer Kindheit in der Greenzone, einem Naturparadies, in dem ein normales Leben noch möglich scheint, bis kurz vor der Handlung in Fury Road. (…)

Read More
Cinéma / KinoCulture / KulturRecit / Bericht

achtung berlin Filmfestival 2024 – Ein Festival für den filmischen Nachwuchs

Grundvoraussetzung, um im Festival zu laufen, ist wie seit dem Beginn vor 20 Jahren, dass ein Film in Berlin oder Brandenburg gedreht wurde oder eine Produktionsfirma oder der Regisseur aus Berlin oder Brandenburg stammen. Die Retrospektive beinhaltete dieses Jahr Filme, die ums Wohnen und häufig auch Gentrifizierung kreiste. Zum Jubiläumsjahr gab es zusätzlich Filme aus den letzten 20 Jahren, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. In den Hauptprogrammen wurden, auch wie immer, hauptsächlich Filme gezeigt, die vorher bereits in Hof, München, Saarbrücken oder Leipzig gezeigt wurden. Leider auch wie immer, wurden einige der besten Filme bei der Preisverleihung übergangen. (…)

Read More
Cinéma / KinoCulture / Kultur

Gondola von Veit Helmer – Skurrile Spiele in der Seilbahn

Regisseur Veit Helmer hat über die Jahre eine grosse Faszination für Georgien entwickelt. Seit er mit seinem ersten Spielfilm Tuvalu beim Festival in Tiflis zu Gast war, begann er, seine Filme in Georgien zu drehen. Nach einem Kurzfilm folgten 2008 Absurdistan und 2018 Vom Lokführer, der die Liebe suchte… Seine Filme zeichnen sich immer durch viele skurrile Einfälle und liebevolle Details aus, und auch diesmal ist keine Ausnahme. (…)

Read More
Berlinale 2024Cinéma / KinoCulture / Kultur

Berlinale 2024: Panorama-Blicke auf komplizierte Beziehungswelten

Das Panorama machte es einem diesmal nicht einfach es wirklich zu mögen. War es noch vor zwei Jahren die mit Abstand beste Berlinale-Sektion, gab es in diesem Jahr eine Menge Filme, die nicht wirklich zündeten oder bei denen man sich fragte, was die Macher damit sagen wollten. Dies kann sich aber im nächsten Jahr auch schnell wieder verbessern. Und einige gute Filme gab es auch in diesem Jahr. (…)

Read More
Berlinale 2024Cinéma / KinoCulture / Kultur

Berlinale 2024 – Special: Genrefilme, Arthaus und Dokumentationen

Die Sektion Special war auch in diesem Jahr das Auffangbecken für Produktionen, die einen grossen Unterhaltungswert für ein breiteres Publikum bieten, aber auch verschärfte Arthausfilme a la Tsai Ming- liang und grössere Dokumentarfilme à la Nicolas Philibert, der im letztem Jahr den goldenen Bären gewann. Das auch hier nicht alles wirklich gut war ist schade. (…)

Read More
Berlinale 2024Cinéma / KinoCulture / Kultur

Berlinale 2024 – Wettbewerb: Viele Genres und Stile in verschiedener Qualität

Dem letzten vom scheidenden Programmdirektor Carlo Chatrian kuratierten Wettbewerb kann man eines nicht vorwerfen: Eintönigkeit. Der diesjährige Wettbewerb hatte von allem etwas dabei- vom Feelgoodmovie mit viel Musik, über Science-Fiction, Zeit und Gesellschaftskritischem bis zum Dokumentarfilm. So konnte jede*r etwas Passendes finden, aber es gab auch vieles, was nicht wirklich gut war im Programm oder eher ins Special gehört hätte. (…)

Read More
Berlinale 2024Cinéma / KinoCulture / Kultur

Berlinale 2024 – Generation; Von Krankheiten und Geistern der Vergangenheit

Generation besteht in diesem Jahr aus 8 Filmen für Kinder (K+) und 9 Filmen für Jugendliche (14+). Dies sind deutlich weniger Filme als in den Vorjahren, aber auch diesmal ist nicht bei allen Filmen klar, warum sie nicht eher ins Forum oder Panorama gepasst hätten. (…)

Read More
Berlinale 2024Cinéma / KinoCulture / Kultur

Berlinale 2024 – Forum: Die Mischung machts

War das Forum in den letzten Jahren immer mehr zur Abspielstätte von Essays und Experimentalfilmen geworden (was auch an der Einführung von Encounters lag), will die neue Forumsleiterin Barbara Wurm wieder eine grössere Bandbreite bieten, wie es einst bei Erika und Ulrich Gregor der Fall war. So gibt es in diesem Jahr auch wieder Spielfilme, „normalere“ Dokumentationen und Genrefilme (wie früher bei den beliebten Mitternachtsfilmen, nur nicht mehr um Mitternacht) im Programm. Die neue Ausrichtung ist voll gelungen und so fiel es mir schwer viele gute Filme in diesem Artikel wegzulassen. (…)

Read More
Berlinale 2024Cinéma / KinoCulture / Kultur

Berlinale 2024 – Retrospektive: Deutsche Filme abseits des Mainstreams

Thema der diesjährigen Retrospektive sind Filme aus dem Archiv der Deutschen Kinemathek, zumeist restauriert/digitalisiert, alle eher ungewöhnlich, häufig sperrig, die aber vor allem wegen des Zeitkolorits sehenswert sind. Die Zeitspanne umfasst die frühen 60er Jahre, bis nach der Wende, anfangs der 90er Jahre. (…)

Read More