Filmretrospektive Danièle Huillet und Jean-Marie Straub in der Akademie der Künste – Berlin

Im Rahmen der Ausstellung „Sagen Sie´s den Steinen“ (14.09. bis 19.11.2017) in der Akademie der Künste zeigt die vollständige, chronologisch angeordnete Retrospektive des Werks von Danièle Huillet und Jean-Marie Straub. Filme, die in Berlin seit 27 Jahren nicht zu sehen waren, sowie viele, die hier noch nie gezeigt wurden. Das Programm beginnt am 15. Oktober in der Akademie der Künste am Hanseatenweg und wandert bis zum 5. November chronologisch durch die Kinos Brotfabrik (19. bis 23.10.), Zeughauskino (25.10. bis 3.11.) und fsk (4. und 5.11.).
(…)

Lire la suite

Kultursommer 2017 im Jüdischen Museum Berlin

Sommer der starken Frauen
13. Kultursommer im Jüdischen Museum Berlin vom 2. Juli bis 9. September 2017

Inspiriert von der aktuellen Ausstellung Cherchez la femme. Perücke, Burka, Ordenstracht widmet sich der diesjährige Kultursommer den unbeugsamen Frauen der jüdischen Vergangenheit und Gegenwart. Aus den USA bereichert Molly Antopol das literarische Programm: Zusammen mit Schauspielerin Katharina Marie Schubert liest und spricht die Autorin über die Frauen, die ihre Geschichten inspirieren, über Politik, Privatsphäre und den Kalten Krieg. Beim großen Sommerfest erwarten die grossen und kleinen Besucher*innen Musik und Comedy, lebensgrosse Puppen, Bastelstationen sowie plätschernde Springbrunnen und Street-Food-Köstlichkeiten.
(…)

Lire la suite

Neue Ausstellung in der Gemäldegalerie Berlin: Es ist nicht alles Gold, was glänzt

von Teresa Vena Zum 1. Juli eröffnet, ist in der Gemäldegalerie in Berlin bis Ende Oktober 2016 eine umfangreiche –

Lire la suite

Was stehen blieb – Zerstörte Synagogen im Berlin der Nachkriegszeit

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 herrschte in Berlin der Terror: Synagogen brannten, Juden wurden verhaftet und in Konzentrationslager gebracht, jüdische Geschäfte zerschlagen und geplündert. Jedem war klar, für Juden gelten weder Gerechtigkeit noch Rechtsstaat, der einzige Ausweg war, Deutschland auf schnellstem Wege zu verlassen.
(…)

Lire la suite