FFC2022 – Vom 8. bis 13. November Cottbus wird zum Dreh- und Angelpunkt des osteuropäischen Films

Das FilmFestival Cottbus (FFC) ist seit 32 Jahren ein Treffpunkt für Liebhaber des osteuropäischen Kinos und hat sich im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Begegnungszentrum für Produzent*innen, Filmschaffende, Drehbuchautor*innen und andere Beteiligte der Branche entwickelt, in dem zahlreiche Projekte initiiert und/oder entwickelt werden. (…)

Lire la suite

Das FilmFestival Cottbus 2019 (5.-10.11.) : Die wichtigsten Trends des jungen osteuropäischen Kinos

Die Hauptstadt der sorbischen Minderheit in Deutschland, die sich in Brandenburg in der Region Lausitz befindet, sollte historisch und geographisch auf das Zusammentreffen von Ost- und Westeuropa hinarbeiten.  Das ist es, was Cottbus seit 29 Jahren mit diesem internationalen Filmfestival, einem der besten in seiner Spezialisierung auf osteuropäische Kinos, wunderbar macht – mit Filmen aus Mitteleuropa bis dem fernen Osten und Ostasiens (z.B. Mongolei).
(…)

Lire la suite

Von Mitteleuropa bis Ostasien: das Programm des 27. FilmFestival Cottbus (7-12.11.2017)

Zwölf Filme aus insgesamt 16 Koproduktionsländern – der Wettbewerb Spielfilm des FilmFestival Cottbus steht auch in diesem Jahr in den besten Traditionen des osteuropäischen Kinos: Vielfalt zeigen und sich nicht auf einen roten Faden reduzieren lassen. Das FFC-Publikum erhält mit den Filmen die Möglichkeit, Menschen genau zu beobachten und zu entschlüsseln: zwischen Thriller und Sozialdrama, lakonischer Fallstudie und epischem Kino.
(…)

Lire la suite