goEast — Festival des mittel- und osteuropäischen Films zeigt von 19 bis 25. April 88 Filme aus 43 Länder

Nach zwei Jahren als Online-Festival kehrt das Festival, das sich auf das mittel- und osteuropäische Filmschaffen richtet, wieder zur Präsenzveranstaltung zurück, allerdings mit einem Online-Angebot für diejenigen, die nicht reisen oder das Programm nicht in den Kinosälen besuchen können. Natürlich ist dieses internationale Festival mehr als jedes andere von dem Krieg in der Ukraine betroffen. In Anbetracht dieser Situation mussten schwierige und schmerzhafte Entscheidungen getroffen werden. Zwei russische Filme wurden aus dem Wettbewerb genommen, jedoch sind in den parallelen Sektionen russische Filme vertreten. Die Frage des kulturellen Boykotts ist ein sehr heikles Thema. Wir haben Heleen Gerritsen, Festivalleiterin, die Frage gestellt, ob es sachdienlich ist, Filme aus dem Programm zu nehmen. (…)

Lire la suite

Livestream auf YouTube 10. November 2020 20:00 Uhr – Die Wandelbaren: Ein Roman über das Deutsche Theater in Kasachstan

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie wird die Veranstaltung am Dienstag, dem 10. November 2020, um 20:00 Uhr als Livestream auf dem Youtube-Kanal des Literaturforums im Brecht-Haus Berlin übertragen.

Traktorist will er werden und die schöne Tochter des Sowchose-Vorsitzenden heiraten. Doch es kommt anders. Für ein deutsches Theater werden junge Talente gesucht und der 16-jährige Arnold Bungert wird vom Feld weg auf die Schauspielhochschule in Moskau geschickt. Hier trifft er die junge Violetta Kraushaar, die aus der Zeitung von der Talentsuche erfahren hat.
Wir schreiben das Jahr 1980. Mitten in der kasachischen Steppe entsteht das Deutsche Schauspieltheater Temirtau, das sich zur Insel der deutschen Kultur und Sprache mit allen Grenzen und auch Freiheiten der späten Sowjetunion herausbildet. Nach Jahrzehnten treffen sich die Protagonisten wieder, um darüber zu sprechen, was aus ihren Träumen wurde.
(…)

Lire la suite

Das FilmFestival Cottbus 2019 (5.-10.11.) : Die wichtigsten Trends des jungen osteuropäischen Kinos

Die Hauptstadt der sorbischen Minderheit in Deutschland, die sich in Brandenburg in der Region Lausitz befindet, sollte historisch und geographisch auf das Zusammentreffen von Ost- und Westeuropa hinarbeiten.  Das ist es, was Cottbus seit 29 Jahren mit diesem internationalen Filmfestival, einem der besten in seiner Spezialisierung auf osteuropäische Kinos, wunderbar macht – mit Filmen aus Mitteleuropa bis dem fernen Osten und Ostasiens (z.B. Mongolei).
(…)

Lire la suite

Erste umfassende Studie zur zweiten Generation russischsprachiger Juden in Deutschland

Teilnehmer an der wissenschaftlichen Online-Befragung der Akademie des Jüdischen Museums Berlin gesucht Am Jüdischen Museum Berlin wird aktuell eine wissenschaftliche

Lire la suite