Afrikamera 2020 (17.–22. November 2020, Online) – Urban Africa, Urban Movies: Politics & Revolution

Coronabedingt wird das Programm von Afrikamera 2020 dieses Jahr nicht im Kino Arsenal in Berlin, sondern komplett online präsentiert. Einer der wenigen Vorteile der Situation: Die Filme sind diesmal bundesweit zu sehen!
Um in der Tradition des Dialogs zu bleiben, die das Festival im Laufe der Jahre etabliert hat, werden etliche Filmemacher*innen in Q&As via Zoom Auskunft zu ihren Werken geben und beschreiben in kurzen Statements ihre Situation in der Corona-Krise. Zudem gibt es eine Sonderveranstaltung in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung und zwei Diskursformate im Bereich Dialog und Vernetzung, dem sich das Festival seit jeher besonders verschreibt. Die Dokumentation Chinafrika.mobile der Künstler Daniel Kötter & Jochen Becker rundet Afrikamera 2020 ab.
Urban Africa, Urban Movies: Politics & Revolution (…)

Lire la suite

exground filmfest 33 – hybrid: 13.–22.11. wie geplant On Demand und verschoben auf 11.–20.12. im Kino in Wiesbaden

Wiesbaden, die Hauptstadt des Bundeslandes Hessen, ist eine charmante Kleinstadt mit vielen touristischen und kulturellen Attraktionen, darunter zwei internationale Filmfestivals, die normalerweise im Frühjahr – goEast Filmfestival – und Herbst – exground filmfest – stattfinden.
In einer netten Geste der Solidarität hatte sich das goEast-Festival, das von den Gesundheitsmassnahmen des letzten Frühjahrs betroffen war, dazu entschlossen, sich zu einer Mischform zu entwickeln, bei der ein Teil des Programms online, auf Abruf, angeboten und der Wettbewerb auf diesen Herbst verschoben wird, um bei exground in den Kinos gezeigt zu werden. Leider trifft die zweite Corona-Welle den Herbst mit einem gewaltigen Schlag!
Aufgrund der neuen Coronabeschränkungen kann das Programm von exground filmfest 33 im November nicht vor Publikum gezeigt werden, was auch goEast trifft. Mit Unterstützung der neuen Partner des Festivals – Festivalscope und Shift72 – ist nahezu das komplette Filmprogramm On Demand verfügbar. Die Tickets können für 5 EUR pro Vorstellung über ondemand.exground.com gekauft werden.
(…)

Lire la suite

Vom Festivaljubiläum zur Festivalkrise: goEast bringt mittel- und osteuropäische Filmkunst auf Bildschirme (5-11.05.2020) und Leinwände im Herbst

Wie viele Filmfestivals musste goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Film wegen der Covid-19-Pandemie seine ursprüngliche Ausgabe aufgeben und sich für eine andere Formel entscheiden. Festivals entscheiden sich in diesen Zeiten der gesundheitlichen Krise dafür, ihre Ausgaben entweder zu verschieben oder abzusagen oder den Festivalbesuchern eine Online-Version anzubieten. goEast hat eine Formel gewählt, die es erlaubt, die ursprünglichen Termine mit einem Online-Festival beizubehalten, aber auch Veranstaltungen zu organisieren, die für später im Sommer geplant sind, und die gesamte offizielle Wettbewerb auf dem exzellenten anderen Wiesbadener Filmfestival, Exground Filmfest, in diesem Herbst zu präsentieren.
(…)

Lire la suite

Deutschland: Offener Brief von neun Interessenverbänden zur FFG-Novelle und Corona-Krise

Wir veröffentlichen diesen Aufruf – aus Gründen der Transparenz weisen wir darauf hin, dass der Chefredakteur von j:mag Mitglied eines der Verbände (VdFK) ist, die den Brief unterzeichnet haben.

Betrifft: Rettet die Filmkultur! Positionen von neun Interessenverbänden zur FFG-Novelle und zur Unterstützung der Filmschaffenden in der Corona-Krise
(…)

Lire la suite

Forum Musik Festivals: Bewältigung der Krise und Zukunftssicherung – Appel an Angela Merkel

Für die Kulturausschusssitzung des Bundestages haben sich 40 Musikfestivals, stellvertretend für Hunderte weitere, unter dem Namen FORUM MUSIK FESTIVALS, zusammengeschlossen, um auf ihre existenzbedrohende Lage hinzuweisen.
Sie haben auch eine Online-Petition gestartet: Verspielt Nicht Die Musik

Lire la suite

Covid-19: Berliner Programmkinos bringen Kino in Berliner Hinterhöfe und in Heilbronn das Autokino laüft auf vollen Touren

Die Covid-19-Pandemie betrifft alle Wirtschaftssektoren. Auch wenn in diesen Zeiten des Lockdowns die Kultur noch nie so wichtig erscheint, gehört sie paradoxerweise zu denen, die die grössten Schwierigkeiten haben werden, wieder anzufangen und sich zu erholen. Aber wie so oft in Notsituationen überwindet Kreativität Einschränkungen und ermöglicht es, neu zu erfinden. Hier zwei Beispiele aus der deutschen Filmindustrie.
(…)

Lire la suite

Die digitale Angebot der Berlinischen Galerie während der Covid-19 Pandemie

Während die Türen der Kulturstätten wegen der Covid-19 Pandemie weiter geschlossen bleiben ist die Berlinische Galerie über ihre verschiedenen Onlinekanäle für ein breites Publikum präsent. Schwerpunkte sind die Präsentation der Sammlung und aktuellen Ausstellungen in Form von Videorundgängen, Podcasts, Führungen per Instagram Livestream oder Video Tutorials für Kinder und Materialien für Schulklassen. In Kooperation mit Videoart at Midnight befindet sich ausserdem ein Online Video Art Festival, das vom 24. bis 26. April stattfinden wird.
(…)

Lire la suite