Shoplifters – Japanischer Film in Schweizer Kinos hilft Kindern und Familien in Not!

Der Kinoverleih cineworx spendet in Zusammenarbeit mit Pro Familia Schweiz für die Sammelaktion «Jeder Rappen zählt», welche sich dieses Jahr für Kinder in Not stark macht. Die Realität der Familie in Kore-edas Shoplifters (Goldenen Palme, Cannes 2018 – j:mag Kritik auf Französisch) ist nicht erfunden. Weltweit leben viele Familien und Kinder am Rande der Gesellschaft und sind auf Unterstützung angewiesen.
(…)

Lire la suite

Polens Staatspräsident Andrzej Duda ehrt in Luzern gemeinsam mit Geretteten den polnischen Diplomaten Konstanty Rokicki, der über 800 Juden rettete

Der polnische Konsul Konstanty Rokicki rettete gemeinsam mit seinen Mitstreitern der sog. „Berner Gruppe“ in den Jahren 1942/43 über 800 Juden in den Niederlanden, Polen, Deutschland, Österreich, Frankreich, der Slowakei und anderen europäischen Ländern das Leben. Mindestens 20 von ihnen leben noch heute. Am 9. Oktober 2018 wurde auf dem Friedhof von Luzern Rokickis neues Grabmal eingeweiht. An der Zeremonie nahmen auch der polnische Staatspräsident Andrzej Duda sowie mehrere Dutzend Überlebende mit ihren Familien sowie Nachkommen ihrer Retter teil.
(…)

Lire la suite

„Finsteres Glück“ ab 16. August in den deutschen Kinos – Ab 13. August Kinotour mit dem Schweizer Regisseur Stefan Haupt

„Zuerst haben wir eine Sichel gesehen und dann nur noch eine schwarze Scheibe mit einem Strahlenglanz.“
Aufgeregt erzählt der achtjährige Yves von einer Sonnenfinsternis, als Psychologin Eliane Hess mitten in der Nacht an sein Krankenhausbett gerufen wird. Als einziger seiner Familie hat Yves einen Autounfall überlebt. Eliane ist gleichzeitig erschüttert und gebannt vom Schicksal des traumatisierten Jungen. Zwischen den beiden webt sich ein unsichtbares Band und die Grenze zwischen Beruflichem und Privatem verschwimmt. Doch Yves hütet ein Geheimnis. Was passierte in der rätselhaften Unfallnacht, über die der Kleine nicht sprechen kann? Während Tante und Grossmutter um das Sorgerecht für den Waisen streiten, trifft Eliane eine mutige Entscheidung.

Finsteres Glück: ein Drama, das die Fallstricke des Pathos behutsam umgeht

Lire la suite

Schweizer Macherinnen – Frauen vor und hinter der Kamera im Filmmuseum Potsdam, 26.7-28.9.2018

Seit den 2000ern tragen prämierte und publikumswirksame Filme von Frauen zu einem neuen Auf- und Umbruch im Schweizer Filmschaffen bei und sorgen nicht nur in der Eidgenossenschaft für einen Hype. Das Filmmuseum Potsdam gibt in den Sommermonaten mit einer Filmreihe einen Einblick in die Filmkultur und -geschichte der Schweiz. Die älteste heute noch bestehende Schweizer Filmgesellschaft, die 1924 gegründete Praesens-Film AG, trug massgeblich zur Blütezeit des Schweizer Kinos während der 1930er und 40er Jahre bei und verschaffte ihm internationale Geltung. Erneuerung erfuhr das Filmschaffen in der Schweiz besonders mit den nach 1960 entstandenen unabhängigen Filmen der Protagonist*innen des neuen Schweizer Films, die sich betont von den Produktionen der Praesens distanzierten. So spannt diese Filmreihe einen historischen Bogen von der Stummfilmzeit bis in die 2010er Jahre und stellt dabei Arbeiten von Filmemacherinnen sowie Filme über Frauen in der Schweiz in den Vordergrund.
(…)

Lire la suite

Flüchtlinge: Sichere und legale Fluchtwege retten Leben!

j:mag unterstützt den Aufruf und die Petition an den Bundesrat von HEKS-EPER (Hilfswerk der evangelischen Kirchen der Schweiz) und Flüchtlingshilfe.
Auf französisch (mit Hinweis an Markus Imhoof und seinen letzten Film, Eldorado.)

MaB

Menschen, die vor Krieg oder Verfolgung geflohen sind und Zuflucht suchen, haben ein Recht auf Schutz von Leib und Leben. Es sind die schwächsten Flüchtlinge, die in den Krisenregionen festsitzen, ohne Perspektiven auf Integration vor Ort und ohne Chance, ein sicheres Drittland zu erreichen.
Wir müssen jetzt sichere und legale Zugangswege schaffen, damit besonders schutzbedürftige Flüchtlinge sicher in die Schweiz gelangen, bei uns Schutz finden und ein Leben in Würde führen können.
(…)

Lire la suite

Nein zu «No-Billag»: der Schweizer Studiofilmverband SSV engagiert sich für ein wuchtiges Nein

j:mag unterstützt diesen Aufruf von SSV (Min Li Marti, Präsidentin SSV).

Die Medienvielfalt und Filmschaffen in der Schweiz sind durch die Volksinitiative «No Billag» in ihrer Existenz bedroht. Der Schweizer Studiofilmverband SSV engagiert sich für ein wuchtiges Nein zu dieser gefährlichen Vorlage.
(…)

Lire la suite

Film:Schweiz vom 18. bis 24. Januar 2018 in der Brotfabrik – Berlin

Vom 18. bis 24. Januar 2018 findet im Kino in der Brotfabrik die 1. Ausgabe von Film:Schweiz statt. Die Eröffnung des Festivals ist am Donnerstag, dem 18. Januar 2018 um 19:30 Uhr mit dem Film Der Goalie bin ig von Sabine Boss, nach dem gleichnamigen Roman von Pedro Lenz.
(…)

Lire la suite